Posts Tagged ‘Ausstellung’

Buffet Vestry 12

29. September 2010

Das grosse Buffet-Projekt bei der Vestry-12-Vernissage am Wochenende hat einen guten Abschluss gefunden. Leider sind im Eifer des Gefechts die Fotos zu kurz gekommen.
Trotzdem will ich hier nochmal alle Leckereien auflisten, nicht nur für die vielen Interessenten für kommende Catering- oder Koch-Projekte, sondern auch für alle, die zu spät gekommen sind, und das Essen verpasst haben.
Auf den Bilder zu sehen ist nur die „Erstbestückung“ des Buffets. Ingesamt ca. 1000 Stück Fingerfood waren vorbereitet, davon ca. 200 von meinen Mini-Quiches.

||Pikantes||

Mini-Quiches:
– Kürbis|Curry
– Pissaladière (Zwiebel|Olive|Thymian)
– Basilikum|Parmesan|Tomate
– Lachs|Dill
– Ziegenkäse|Apfel|Rosmarin
Roastbeef-„Rollmöpse“ auf Bauernbrot:
– Vitello-Tonnato
– Senfcreme und Gürkchen
Mediterrane Mini-Burger mit getrockneter Tomate und Rucola-Butter
Spicy-Asia Mini-Burger mit Sweet-Chili-Slaw
Mini-Röggeli mit Brie und Kürbis-Zwiebel-Chutney

||Salate||

Orientalischer Kichererbsensalat
Rotkohl-Fenchel-Salat mit Feta, Orangen und Sesam
Griechischer Salat

||Desserts||

Zwetschgenkompott mit Kürbiskern-Krokant-Mascarpone
Panna Cotta mit Kaffee-Likor (und ohne)
Buttermilchkaltschale mit Himbeer-Püree
Cake Pops Sacher-Style (Schoko-hoch-2-Kugeln am Stiel)
Ananas mit Minz-Zucker

||Zu später Stunde||

Handkäs im Glas mit Musik und Butterbrot

Vielen Dank für alle Komplimente und natürlich auch an meine Helferinnen Charlotte und Wiebke!

Share/Bookmark

Bildungshunger

12. Oktober 2009

Suppenkasper

Ein kulinarischer Museumsbesuch an einem verregneten Samstag: Die Ausstellung „satt?“ im Museum für Kommunikation in Frankfurt.
Das beste Mittel gegen Bildungshunger!

satt!„Sprich nicht mit vollem Mund!“, wer erinnert das nicht aus seiner Kindheit. Aber wo bleibt die Verständigung, wenn man beim Essen gar nicht reden darf? Obwohl doch Kommunikation zum Essen gehört, wie der Topf zum Deckel. Die Ausstellung „satt?“ im Museum für Kommunikation Frankfurt zeigt, wie eng das Kochen, Essen und Reden miteinander verwoben sind.

Ob beim privaten Kaffeeklatsch oder Sonntagsbraten, beim Party-Buffet oder Gala-Dinner eines Staatsaktes – Anlässe zum Essen sind auch immer solche zum Reden. Gemeinsames Essen stiftet Gemeinschaft, leitet Beziehungen und Freundschaften ein – nicht selten geht Liebe durch den Magen – und es begleitet den Menschen ein Leben lang vom Fest der Taufe bis zum Leichenschmaus.

Nicht nur das Essen, schon die Vorbereitung, das Kochen, wird zunehmend Anlass zur Kommunikation, dies zeigen beispielsweise viele Sendeformate rund ums Thema Kochen. Die Ausstellung beginnt mit einer Bestandsaufnahme sowohl der medial vermittelten wie der realen Kommunikationsanlässe von Kochen und Essen in Deutschland. Die Betrachtung ist interdisziplinär: Sie zeigt Rückblicke in die Geschichte, Seitenblicke auf amüsante Anekdoten, präsentiert Darstellungen in Kunst und Literatur ebenso wie alltägliche Rituale und mediengeschichtliche Vergleiche. Dabei werden bisweilen überraschende Zusammenhänge bewusst gemacht und die Präsentation sensibilisiert dafür, welchen zentralen Stellenwert das Essen als soziales und kommunikatives Ereignis hat.
(Texte von http://www.mfk-frankfurt.de)

Die Ausstellung ist noch bis 7. Februar 2010 im Museum für Kommunikation in Frankfurt zu sehen.

Museum für Kommunikation Frankfurt
Schaumainkai 53 (Museumsufer)
60596 Frankfurt (Sachsenhausen)
069 – 60 60 0
http://www.mfk-frankfurt.de