Archive for the ‘Kleine Genüsse’ Category

(Strawberry-)Butter makes me happy

29. April 2012

So ein schönes sonniges Wetter schreit nach einem ordentlichen, flotten Frühstück damit man ruck-zuck aus dem Haus kommt um die Sonne zu geniessen … was ich dann auch getan habe!

Ich hoffe Ihr hattet alle ein schönes Wochenende und vielleicht ja noch einen freie Brückentag samt Tanz in den Mai bei allerfeinstem Wetter.

 

 

(more…)

Werbeanzeigen

Frohe Ostern!

8. April 2012

Das Frühstück ist meine liebste Mahlzeit. Da beleuchtet die Sonne am schönesten meinen Teller …. mal sehen was das Frühstück morgen bringt.
Ich wünsche Euch allen schöne Ostern und noch einen schönen, möglichst nicht zu kalten Ostermontag.

Bald ist es soweit …

8. Februar 2012


… „Das Perfekte Dinner – Wer ist der Profi?“. Weiss der Teufel was ich mir dabei gedacht habe ;-) aber … hey! – es war eine riesen Gaudi.
Hier ist die offizielle Ankündigung. Check it out! Es ist eine Jubiläums-Sendung und die Regeln sind etwas anders als sonst.
5 ambitionierte Hobbyköche, einer davon ist ein Profikoch „undercover“, den es zu besiegen gilt. Und natürlich haben wir versucht ihm auf die Schliche zu kommen! Ausstrahlungstermin: 5. bis 9.3.
Have fun!

Ein Frühstück und ein Abendessen

6. September 2011

Manches Essen ist total ungestylt trotzdem wunderbar fotogen. Und bei schönem Sonnenlicht am frühen Nachmittag (ähem…) schmeckt es auch einfach noch besser.
Dies ist ein Frühstück für Spätfrühstücker – passt hervorragend wenn der Körper eigentlich schon nach einem Mittagessen schreit. Und hey – wenn Spiegeleier dabei sind ist es total legitim als Frühstück, oder?

Die kleinen Kartoffelwürfel werden roh in viel heissem Olivenöl in aller Ruhe knusprig gebraten und der Spinat (TK Blattspinat) mit einem Schuss Sahne, Salz und Muskat verfeinert.

Das wäre natürlich auch ein prima Abendessen… was mich zum nächsten Thema bringt:

Am Freitag koche ich wieder für Euch im Salon Noir.

Saisonal – Regional – Phänomenal

LasagnaCupcake mit Kürbis und Pilzen, brauner Butter, Thymian & LauchFenchelSalat mit Birne
Lammfrikadelle//Artischocken, Kichererbsen-Püree mit roten Linsen & gegrillte-Paprika-Aioli
SalzkaramellGebrannteMacadamiaKäsekuchen

Für das Menü bitte reservieren, Beginn 20 Uhr

See you there!

Zum Kochen ist immer Zeit!

15. Juni 2011

Das höre ich oft: Ich hab doch keine Zeit zum Kochen…
Aber eine Pizza aus dem Kühlfach braucht auch 20 min, oder nicht?
Ich arbeite 4 Tage die Woche bis 20 Uhr. Und trotzdem gibt es bei mir Abends kein Wurstbrot und auch kein Fertigessen.
Mit ein bisschen Kreativität und Grundkenntnissen in der Zubereitung von Zutaten gelingt jedem in kurzer Zeit ein schönes Essen.

Der Blick über meinen Tellerrand gestern Abend:

Auch ein Food-Freak wie ich kauft nicht immer auf dem Markt ein. Dieses schöne Gemüse habe ich bei REWE erbeutet… Kohlrabi, frische Erbsen und eine Artischocke. Ich konnte mich nicht entscheiden, also wurde es ein grüner Teller.

Das Kalbskotelett ist ganz simpel in Butterschmalz gebraten, der Kohlrabi in zwei Hälften zusammen mit der Artischocke in Salzwasser und einer halben Zitrone bissfest gegart. Das dauert etwa 20 min.
Den Kohlrabi in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den blanchierten Erbsen mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl verfeinern. Zur Artischocke gab es einen Dip aus 1/2 Aioli und 1/2 Joghurt mit Zitrone und Majoran.

Ein kleiner grosser Genuss am Ende des Tages!

PS: Wieder ein Beispiel für ein schönes Low-Carb Gericht!