Prinzessinnen aber weit und breit keine Erbse

Wie herrlich ist es in Berlin Kreuzberg … da sitzt man gemütlich in der Sonne, mitten zwischen Gemüsebeeten voller Salat, Radiesschen und Kräutern und geniesst seinen Kaffee und Kuchen. Glaubt ihr nicht? Dann kennt ihr nicht den Prinzessinnengarten!

Auf einer ehemaligen Brachfläche von 600qm ist 2009 ein Gemeinschaftsprojekt entstanden, bei dem Kräuter und Gemüse angebaut, verkauft und in der Gartenküche für’s Café verarbeitet werden. Es gibt Workshops und Pflanzen-Tausch-Märkte und im Sommer gemeinsame Essen an langen Tischen unter den Bäumen.

Kräuter, Kohlrabi, Bohnen, Tomaten, Salat und noch viel mehr wächst dort im „urbanen Stil“ in Hochbeeten aus mit Kompost gefüllten Kisten, in Säcken oder alten Milchkartons, die platzsparend in eine Art Regal gehängt werden.

Donnerstags und Samstags darf jeder mitgärtnern, der keine Angst vor dunklen Rändern unter den Nägeln hat. Ich war gleich dabei und durfte verschiedene Sorten Salat  einsäen, Rucola pikieren und Kohlrabi-Pflänzchen in Milchkartons pflanzen. Auf dem Veranstaltungskalender findet man ausserdem Events und Workshops, vom Gärtnern über Einkoch-Kurse bis zum Imkern.

Zur Erntezeit darf man seine Gemüseeinkäufe selbst ernten und damit das Gemeinschaftsprojekt unterstützen.

So früh im Jahr bekommt man allerdings nur Pflänzchen für den Eigenanbau zuhause, ein paar Kräutertöpfe, und ein paar Radiesschen habe ich auch schon gesichtet. Im Café gibt es ausser Kaffee und Kuchen auch kleine Gerichte aus der Gartenküche, zur Erntezeit natürlich aus Eigenproduktion.

Wer mehr über das Konzept erfahren will schaut mal hier oder kauft sich gleich das Buch zum Projekt:  „Prinzessinnengärten. Anders gärtnern in der Stadt“.

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: