Eine Schnecken-Torte für Charlotte

Wer sagt hier er mag keine Schnecken? Wie wäre es mit diesen hier:


Eine Eis-Charlotte für meine Schwester Charlotte: Bisquit-Schnecken-Hülle mit Himbeer- und Heidelbeer-Püree und einer Füllung aus cremigem Himbeer-Parfait


Hier sieht man wie die Bisquit-Schnecken in die richtige Form gebracht werden: Schüssel mit Folie auslegen und diese mit ganzen und halben Schnecken ordentlich auskleiden. Hier habe ich die Schnecken auf der Aussenseite sogar noch mit dem Püree bestrichen, damit alle ganz ordentlich ist.

Hats geschmeckt? Ja, aber nächstes Mal mache ich wieder eine normale Torte mit cremiger Sahne-Füllung und nicht mit Eis. Das Parfait lässt sich in dieser Form einfach nicht gut auf den Punkt antauen.


Share/Bookmark

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten to “Eine Schnecken-Torte für Charlotte”

  1. Alex Says:

    Sie sieht einfach nur lecker aus. So eine Charlotte macht gute Laune.

  2. Sylvia Says:

    Sieht wirklich total super aus! Eine richtig leckere Sommer-Charlotte!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: