Siegfried tanzt den Sirtaki

Calamari

Steak

Was für eine Woche! Samstag abend und ich esse diese Woche zum 5. Mal auswärts! Nach einem langen Tag und grösserem hin und her (empfohlenes Restaurant war nach Internet-Bewertungen nicht zu empfehlen und wir wollten kein Risiko eingehen) sind wir gegen 21 Uhr in der Nibelungenschänke in Frankfurt eingekehrt. Laut Journal Frankfurt geht aus soll das der beste Grieche Frankfurts sein. Der Name lässt erstmal nicht darauf schliessen…

Vor dem Essen wurde schonmal eine Schale Olivenöl mit frischem Oregano gereicht, dazu ofenfrisches, warmes Bauernbrot. Ein sehr gutes Zeichen!
Marcs Steak war super (nicht ganz medium nach seiner Ansicht aber sehr zart) und die frische Kräuterbutter war der Knaller. Nach Empfehlung der Kellnerin habe ich mich für Baby-Calamari entschieden (wahlweise auch als Vorspeise zu haben). Die hatte ich zwar am Montag schon in der Scuderia aber das ist ja kein Hinderungsgrund. Beides wurde mit einem schönen gemischten Salat mit Sonnenblumenkernen sowie frittierten Kartoffelscheiben serviert.
Auch der Makedonikos-Rotwein war perfekt, und so kam ich leicht angeheitert und optimal kulinarisch befriedigt nach Hause.

Nibelungenschänke
Nibelungenallee 55
60318 Frankfurt (Nordend-West)
Tel.: (069) 55 42 44
http://www.nibelungenschaenke.de

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: