Dinner zum Wegrennen?

Rhabarber-Tiramisu

Zum Geburtstag hat mein Mitbewohner Julian mir einen Gutschein geschenkt: Die Teilnahme an einem „Running Dinner“.
Ein Running-Dinner bietet die Gelegenheit sich von wildfremden Leuten in deiner eigenen Wohnung die Haare vom Kopf fressen zu lassen während einem andere wildfremde Menschen die Reste der letzten Woche vorsetzen. Und man bezahlt natürlich noch dafür.
Neutral formuliert: Es handelt sich um ein organisiertes Koch-Event. Mit einem Kochpartner bereitet einen Gang von drei Gängen zu, die im Laufe des Abends in 3 verschiedenen Wohnungen serviert werden. Ein Gang wird in der eigenen Wohnung (oder der des Kochpartners) zubereitet und angerichtet, dabei bewirtet man außerdem 4 weitere Gäste. Beim nächsten Gang – 2 Stunden später und in einer anderen Wohnung – trifft man wieder 4 neue Leute und beim letzten genauso. Am Ende des Abends treffen sich alle Teilnehmer noch auf einen Drink.
Soweit die Theorie. Zunächst brachte mein Kochpartner eher bescheidene Kochkenntnisse mit, was mir allerdings mehr kreativen Freiraum gegeben hat.
Man will ja nicht tiefstapeln, daher gab es gleich 2 Desserts – Klassiker, saisonal angehaucht:

Rhabarber-Tiramisu und Panna Cotta auf Erdbeerspiegel

Die eigentliche Herausforderung war aber die Anleitung meines Kochpartners ohne ihn dabei auf eine Küchenhilfe zu reduzieren. Meine Freundin Anne-Marie hat mich vorher angewiesen doch bitte kein „Koch-Nazi“ zu sein, und meinem Kochpartner auch eine kleine Chance zu geben sich einzubringen.
Unser Dessert samt Tischdeko kam jedenfalls sehr gut an und alle hatten einen schönen Abend. Ein Teil der Gruppe hat noch bis 4 Uhr in der Früh weitergefeiert! Ein gelungenes Event!

In Frankfurt gibt es mehrere Anbieter für diese Veranstaltungen, unter anderem:
www.runningdinner.de
www.jumpingdinner.de

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: